Datenschutzerklärung der Praxis für Osteopathie und Physiotherapie Michael-A. Stefani

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) In dieser Datenschutzerklärung informieren wir sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten.

(2) Verantwortliche für die Datenverarbeitung gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

Michael-A. Stefani
Amalienstr. 71
80799 München

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 89 2880 72 44
Fax: +49 89 2880 72 43
Mobil: +49 175 5411617

(siehe unser Impressum auf unserer Homepage).

(3) in der Regel werden die folgenden personenbezogenen Daten durch uns erhoben:

a) personenbezogene Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 1 DSGVO: „Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.“

b) Gesundheitsdaten im Sinne von Art. 4 Nr. 15 DSGVO: "Personenbezogene Daten, die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen.“

c) Gesundheitsdaten im Sinne vom Art. 9 Abs. 1 DSGVO. Hierbei halten wir uns streng an die Vorgaben aus Art. 9 Abs. 2 Lit. h, Abs. 3 DSGVO in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Nr. 1 Lit. b BDSG.

(4) Zweck der Datenerhebung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben zur Erfüllung des Behandlungsvertrages (Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO in Verbindung mit Art. 9 Abs. 2 Lit. h DSGVO). Hierfür werden in der Regel die in Absatz 3 genannten Daten erhoben.

(5) Alle personenbezogenen Daten werden nur so lange, wie es für den jeweiligen Zweck erforderlich ist, und so lange es gesetzliche Vorgaben verlangen, gespeichert. Dies entspricht dem Grundsatz der „Speicherbegrenzung“ nach Art. 5 Abs. 1 Buchst. e DSGVO.


§ 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

a) Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

b) Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSDVO

c) Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, soweit nicht die Verarbeitung 

- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, 

- zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,

- aus Gründen des öffentlichen Interesses 

- oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO,

- wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;

- wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie jedoch statt Löschung eine Einschränkung verlangen;

- wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese dennoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen

- oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

e) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO (siehe hierzu § 3 dieser Datenschutzerklärung);

f) Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich nach Art. 77 DSGVO bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.


§ 3 Widerspruchsrecht

Das Recht auf Widerspruch aus § 2 Abs. 1 Lit. e dieser Datenschutzerklärung umfasst gemäß Art. 21 DSGVO insbesondere die folgenden Fälle:

(1) Eine eventuell erteilte Einwilligung gemäß 7 Abs. 3 DSGVO können Sie jederzeit widerrufen.

(2) Sollten Ihre Daten aufgrund der Vertragserfüllung erhoben und verarbeitet worden sein, ist auch ein Widerruf möglich. Einer möglichen Löschung der Daten stehen eventuell gesetzliche Vorgaben entgegen.

(3) Sollte sich die Datenverarbeitung auf eine Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was jedoch jeweils gesondert dargelegt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. In diesem Fall prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

(4) Der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse können Sie selbstverständlich jederzeit widersprechen. Nutzen Sie hierfür die Kontaktdaten in § 1 Abs. 2 dieser Datenschutzerklärung.


§ 4 Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, außer in den folgenden gesetzlichen Ausnahmen:

a) Sie haben nach Art. 9 Abs.2 Lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt,

b) Nach Art. 9 Abs. 2 Lit. c DSGVO die Verarbeitung zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich und die betroffene Person ist aus körperlichen oder rechtlichen Gründen außerstande, ihre Einwilligung zu geben,

c) Nach Art. 9 Abs. 2 Lit. h DSGVO die Verarbeitung für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich auf der Grundlage des Unionsrechts oder des Rechts eines Mitgliedstaats oder aufgrund eines Vertrags mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufs erforderlich. In diesem Fall werden die Daten gemäß Art. 9 Abs. 3 DSGVO durch Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung verarbeitet und dieses Fachpersonal unterliegt dem Berufsgeheimnis oder wenn die Verarbeitung durch eine andere Person erfolgt, die ebenfalls einer Geheimhaltungspflicht unterliegt,

d) Es liegen gesetzliche Verpflichtungen zur Weitergabe der personenbezogenen Daten vor, insbesondere Offenbarungsbefugnisse und -pflichten.

(2) Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Sollten unsere Dienstleister oder Partner ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumen (EWR) haben, informieren wir Sie über die Folgen dieses Umstands.


§ 5 Datensicherheit

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten wird auf größtmögliche Datensicherheit geachtet, sie erfolgt daher in Übereinstimmung mit Art. 9 Abs. 2 Lit. h, Abs. 3 DSGVO in Verbindung mit § 22 Abs. 1 Nr. 1 Lit. b, Abs. 2 BDSG.


§ 6 Kommunikation

(1) Bitte beachten Sie, dass vertrauliche Kommunikation nur persönlich möglich ist und insbesondere bei elektronischen oder fernmündlichen Kommunikationsmitteln immer die Möglichkeit besteht, dass Dritte den Inhalt zur Kenntnis nehmen.

(2) Bei einer schriftlichen elektronischen Kommunikation (insbesondere E-Mail und Verwendung des Kontaktformulars) werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um auf Ihre Anfrage einzugehen. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung von diesen elektronischen Kontaktmöglichkeiten nicht verschlüsselt erfolgt und daher sensible Informationen möglichst immer nur persönlich weitergegeben werden sollten.

(3) Im Rahmen der Kommunikation anfallende Daten löschen wir, wenn dem keine gesetzlichen Regelungen entgegen stehen, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.


§ 7 Einbindung von Google Maps

Wir binden den Kartendienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) ein. Hierbei können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Ihnen verarbeitet werden, die jedoch nicht ohne _Ihre Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Geräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.
Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung von Google (https://www.google.com/policies/privacy/) und die Opt-Out Möglichkeiten (https://adssettings.google.com/authenticated).


§ 8 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Homepage

(1) Die Nutzung unserer Homepage ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. sollten personenbezogene Daten erhoben werden (beispielsweise aufgrund der Verwendung des Kontaktformulars), erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.

(2) Beim Besuch unserer Homepage werden die folgenden Informationen erhoben, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Die Speicherung ist technisch notwendig, um Ihnen unsere Homepage anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

a) Webserver-Logfile (Enthält: Domain, IP, Anfragen, Useragent, Timestamp, Status Code; Vorhaltezeit: 3 Tage)

b) FTP-Logfile (Enthält: FTP User, IP, Heruntergeladene/Hochgeladene Dateien; Vorhaltezeit: 24 Std)

c) SSH-Logfile (Enthält: SSH User, IP; Vorhaltezeit: 3 Tage) 

d) E-Mail-Logfile (Enthält: MetaDaten (Sender, Empfänger, Zeitpunkt, IP, Größe); Vorhaltezeit: 3 Tage).

(3) Zusätzlich werden Session Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies sind nicht schädlich, können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch könnten allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.

(4) Um unsere Homepage bestmöglich gegen unberechtigten Zugriff nach dem Stand der Technik zu schützen, wird eine SSL-Verschlüsselung verwendet. Sie erkennen dies an der Darstellung des Schlüssel-bzw. dem geschlossenen Schloss-Symbols in der Statusleiste Ihres Browsers.